Sparsame Oldtimer Autos mit niedrigem Verbrauch für den Alltag

Oldtimer für Sparsame

Beim Thema Oldtimer denken die meisten Menschen zuerst an alte amerikanische Spritschleudern, die zudem noch eine riesige, am besten beheizte Garage, belegen. In Zeiten, in denen die Spritpreise nicht aufhören weiter nach oben zu steigen, ein Luxus, den sich immer weniger Liebhaber von, in die Jahre gekommenen Automobilen, leisten können oder möchten. Dass Oldtimer aber nicht nur ein Thema für Liebhaber sein können, sondern auch für Otto-Normalbürger, soll hiermit bewiesen werden.

Zum Ersten wäre da das Argument des Wertverlustes. Ein Oldtimer hat schlicht und einfach keinen Wertverlust. Ganz im Gegenteil, viele Oldtimer steigen im Wert über ihren ursprünglichen Kaufpreis hinaus.
Ein Mercedes 200D zum Beispiel, hatte 1965 einen Neupreis von 11300 DM. Schaut man sich heute in einschlägigen Autosuchmaschinen um, kommt es nicht selten vor, dass man Preise jenseits der 20000 Euro(!) antrifft.
Als nächstes Argument wäre noch der Verbrauch zu nennen. Natürlich ist der Motor eines 30 Jahre alten Golf I nicht so sparsam wie ein neuer Golf VI. Jedoch macht er dies durch sein verringertes Gewicht wieder wett, wodurch beide auf etwa denselben Verbrauch von ca. 9l/100Km kommen.
Zu guter Letzt geht es an die Unterhaltskosten des Fahrzeugs. Ein 1966er BMW 1802 gibt sich, dank Oldtimer-Versicherung (ca. 77 Euro) und H-Kennzeichen (ca. 192 Euro) und einem Verbrauch von ca. 10l Benzin mit monatl. Unterhaltskosten von ca. 90 Euro zufrieden (bei 7000Km Fahrleistung/Jahr). Ein aktueller BMW 320 schlägt da schon mit ca. 250 Euro monatlich zu Buche.
Weitere Knauser-Oldtimer sind Klassiker wie der VW Käfer oder auch der Citroen 2 CV – die Ente. Mit geringem Gewicht und kleinen Motoren verbrauchen diese Oldies erstaunlich wenig Sprit. Wenn es etwas sportlicher sein soll ist man mit einem Porsche 924 oder einem Audi 100 Coupe gut bedient, unter 10 Litern wird man hier aber nur bei sehr zaghafter Fahrweise den Verbrauch senken können.

Auch der urige Fiat 500 ist mit seinen Minimaßen ein kleines Sparwunder, mit 17 PS ist er trotzdem ein flotter Oldtimer für die Stadt.
Und dennoch ist ein Oldtimer nichts für jedermann, denn man unterschätzt oft den Aufwand, den man investieren muss; denn je mehr Liebe und Zeit man investiert, desto mehr wird man dafür belohnt.