Eifel Classics Revival – Oldtimer-Rally in Rheydt

In Rheydt bei Mönchengladbach startet seit 2008 die Eifel Classics Revival, eine 620km lange Eifel-Rallye. Auch diesen Oktober nehmen 50 Oldtimer Teams an der 2 Tage dauernden Veranstaltung teil, Strecken für Sportfahrer und Cruising-Begeisterte werden angeboten.

Rallye mit Geschichte
Vor 5 Jahrzehnten tourten Sportwagen im Rahmen der Eifel Rallye von Rheydt aus durch umliegende Städte und Landschaften, Mitte der 60er Jahre wurde die Rallye aufgegeben. Ein Oldtimer-Club aus Rheydt beschloss 2008, die Tour neuauferstehen zu lassen, mit Autolegenden statt Sportboliden.

Quelle: Jorbasa@flickr

Am 08. Oktober bringen daher auch dieses Jahr 50 Gespanne aus Fahrer und Navigator ihre Oldtimer an den Start am Rheydter Harmonieplatz. Ziel der 620km langen Eifel Classics Revival ist allerdings nicht die Bestzeit, sondern die genauste Zeit. Gewertet wird im Gegensatz zu üblichen Autorennen, wie exakt ein Team eine vorgegebene Durchschnittsgeschwindigkeit halten kann. Gleichzeitig gilt es, ohne moderne Technik wie GPS-Navigation die durch “Chinesen-Zeichen” markierte Route einzuhalten. Die Betreiber führen die Rallye daher durch verwinkelte Gassen und über Kleinstraßen.

Seltenheiten im Rennen
Kenner von Oldtimer-Automobilen werden ihre Freude an der Fahrzeugvorstellung haben, Jahrzehnte der Autobaukunst sind vertreten: der Ford V8 von 1936 ebenso wie ein Mercedes 280 SE 4,5 von 1971. Ein 1966 gebauter Lancia Stratos HF startet neben dem Mercedes-Benz-Flügeltürer von 1955, die AC Cobra Le Mans wird Tür an Tür mit dem Aston Martin DB 6 Vantage zu sehen sein. Zu bestaunen sind alle Teilnehmer am 07.Oktober zwischen 12.00 und 18.00Uhr auf dem Rheydter Marktplatz. Wer ins Thema Oldtimer einsteigen möchte, wird auf auto-professor.de fündig.

Feeling-Tour für Cruising-Freunde
Neben der eigentlichen Rallye bietet die Betreiber der Eifel Classics Revival auch eine “Feeling Tour” für Oldtimer-Besitzer an. Zielvorgaben der nur 570km langen Strecke sind ebenfalls Durchschnittsgeschwindigkeiten, die Strecken sind jedoch einfacher zu finden. Teilnehmer der Feeling Tour werden sich wohl auch Musik gönnen können. Dass auch moderne HiFi-Anlagen in Oldtimern Verwendung finden, wird unter anderem auf musik-im-auto.de gezeigt.